Rohrwolf 2011

RohrwolfROHRWOLF 2011


Reben & Rieden:
Geerntet in der "Purbacher Hoad" (ugs.) auf Muschelkalk mit sandiglehmigen Sedimenten, am Südosthang des Leithabergs zwischen Purbach und Breitenbrunn. Pflanzjahr des Weingartens: 1963.
Sorte: Blaufränkisch. Der Name stammt vom ehemaligen Purbacher Marktwappen, einem roten, aus dem Schilf springenden Wolf
Weinwerdung:
Handverlesen in kleine Leseboxen gelegt, gerebelt und im offenen Bottich mit Naturhefen spontan vergoren. Von Hand untergestoßen und insgesamt 85 Tage auf der Maische belassen. Anschließend reift der Rohrwolf 24 Monate im traditionellen, großen Eichenfass.
Charakter:
Bleistift, animalisch, schokoladige Anklänge. Grazil anmutend, inszeniert dabei ein sehr fülliges Mundgefühl. Präzise Struktur, feiner Säurebiss, prickelnde Mineralität. Feurig und druckvoll bis in den langen Abgang. Dekantieren empfohlen.
Wo und Wann?
Begleiter der gehobenen Küche, beispielsweise Provenzalischer Rinderschmorbraten, Wildschweinrücken mit Beerenkonfit und Schwammerln.
Fakten:
14%vol, 1 g/l Rz