Vindemia

Vintage No.5 (Produktionsjahr 2007)Vindemia No.8 ( Ernte 2012)


Sorten:
Blaufränkisch
Weinwerdung:
Die Trauben werden eingemaischt, angegoren und zum Zeitpunkt der besten Zucker-Säurebalance mit jungem, klaren Weinbrand aufgespritet, wodurch die Gärung unterbrochen und der Zuckerrest erhalten wird. Anschließend setzten sich die Hefen einige Tage am Boden des Fasses ab, danach wurde abgezogen. Auf dem Feintrub lagert der Vindemia nun rund sechs Monate im Holzfaß.
Wo und Wann:
Dunkle Schokolade, Mon Cheri, vollreife Weichseln. Der Klassiker zu flüssig gefülltem Schokokuchen, gereiftem Hartkäse kann aber auch bestens als Solist vor dem prasselnden Kamin genossen werden.
Charakter:
Verlockend süßes Holunderkoch mit etwas rauchigem Unterbau in der Nase. Schwarztee und Gewürznelken am Gaumen verdeutlichen die Bandbreite von seinem Aromenspektrum. Das kraftvolle Wechselspiel von Süße und Alkohol prägen den Abgang.
Fakten:
18%vol., 120g/l Rz
Verschluss:
Stelvin